Generische x86

Aus Meteohub

(Weitergeleitet von Generic x86)
Wechseln zu: Navigation, Suche

VMware

Meteohub kann auch als virtuelle Maschine unter VMware Server 2.0, VMware Player 2.5 oder VMware Workstation 6.5.1 ausgeführt werden. Dies erlaubt ein Ausprobieren von Meteohub, ohne Hardware kaufen oder Komponenten installieren zu müssen. Desweiteren ist dies eine gute Möglichkeit, Meteohub komplett gekapselt auf bereit 24/7 laufenden Servern zu betreiben und somit optimal Ressourcen-schonend Wetterdaten aufzuzeichnen und auszuwerten.

In der Download-Sektion steht ein im RAR-Format gepacktes Image einer VMware Gast-Instanz zur Verfügung. Diese kann mit den folgenden Schritte in eine auf Windows oder Linux PC laufenden VMware Umgebung eingebunden werden.

Installation auf VMware Player 2.5 und VMware Workstation 6.5.1 VMware Player und VMware Workstation können "www.vmware.com" heruntergeladen werden. Nach der Installation sind die folgenden Schritte zu durchlaufen:

  • RAR-Archiv mit VMware Image in der Rubrik "x86 Meteohub Disk Images" herunterladen.
  • RAR-Archiv entpacken.
  • VMware Player oder VMware Workstation starten.
  • "open" auswählen und die "vmx"-Datei des entpackten Meteohub VMware-Image laden.
  • Im folgenden Auswahl-Dialog "I copied it" wählen (nur bei VMware Player).
  • Während des Bootens der Virtuellen Maschine werden die an den PC angeschlossenen Geräte angezeigt. Dabei sollten auch eine angeschlossene Wetterstation und/oder Webcam sein. Die notwendigen Geräte durch Klicken auf die entsprechenden Icons an Meteohub (anstelle des Host) anmelden. Die Icons finden sich rechts unten im VMware Fenster.
  • Wenn der Boot-Vorgang abgeschlossen ist, erscheint "meteohub login:" auf der Konsole. Die IP des virtuellen Meteohubs wird in der Zeile oberhalb des logins als "inet addr" angezeigt. Wenn diese Zeile fehlt, konnte keine Netzwerkverbindung hergestellt werden. Bitte sicherstellen, dass das Ethernet-Icon rechts unten im VMware-Fenster aktiviert ist. Ggf durch Rechtsklick und "connect" verbinden und die virtuelle Maschine nochmal starten.
  • Hinweis: Ob Webcam-Betrieb unter Meteohub möglich ist, hängt von der Leistungsfähigkeit des VMware-Hosts ab.


Vmwareplayer-w600.jpg


Eigene x86 Portierung

Meteohub wurde auf den "offiziellen" Plattformen NSLU2, ebox 2300, ebox 4300 und fit-PC Slim getestet. Für diese Plattformen steht ein leicht per USB-Stick zu installierendes Image bereit, mit dem ein Meteohub-System ohne Linux-Kenntnisse aufgebaut werden kann. Mit der x86-Version von Meteohub ist es möglich, Meteohub auch auf anderen x86-Plattformen zu installieren. Wenn man noch einen alten PC mit geringer Stromaufnahme im Keller hat, kann dieser gegebenenfalls zu einem Meteohub System umgebaut werden. Voraussetzung sind fundierte Linux-Kenntnisse und der Prozessor muss mindestens ein 486er sein.

Wie das System installiert werden kann, ist hier beschrieben: OS_Obligations#Meteohub_on_x86_Platforms

Da "meteohub.de" unmöglich aktiven Support bei der Installation auf beliebiger Hardware geben kann, ist man dabei auf sich selbst gestellt. Da das Linux System allerdings komplett offen ist und auch die Installationsskripte in Quelle vorliegen, sollte ein erfahrener Linux-Anwender damit zurechtkommen.

Diese Seite wurde zuletzt am 29. Juni 2010 um 17:53 Uhr geändert. Diese Seite wurde bisher 9.647-mal abgerufen.